Verordnungen

Während der Verkehr auf Teneriffa in den letzten Jahren weiter gestiegen ist, da der Tourismus und die Bevölkerung gewachsen sind, fahren die Menschen im Allgemeinen zu einem sehr vernünftigen Standard und die Straßenverhältnisse sind entweder akzeptabel (in den Bergen) oder sehr gut, vor allem so viele Die Straßen wurden vor kurzem verbessert. Verkehrsregeln wurden auch von der EG standardisiert, so dass Sie nicht viele Unterschiede begegnen werden. Trotzdem gibt es noch einige Dinge zu erinnern:

Verkehrsregeln, die sich von zu Hause unterscheiden können

  1. Höchstgeschwindigkeit innerhalb der Städte: 50 km / h
  2. Höchstgeschwindigkeit außerhalb der Stadt: 90 km / h
  3. Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen: 120 km / h

Das Abschleppen ist nicht erlaubt! Wenn eine Störung oder ein Unfall vorliegt, muss ein Ausfall-Van (Spanisch: “Grua”) um Unterstützung gebeten werden. Es ist Vollkaskoversicherung in Ihrem Vertrag mit uns enthalten. Bitte beachten Sie, diese Versicherung darf NICHT zahlen, wenn:
Die Polizei hat den Vorfall nicht registriert, wenn es einen Unfall gab. Sie sollten immer die Polizei anrufen, wenn Sie einen Unfall gehabt haben. Du musst das tun, auch wenn niemand sonst beteiligt ist . Nach 21.00 Uhr wird die Polizei einen Feld-Nüchternheitstest durchführen.
Die Versicherung kann auch nicht bezahlen, wenn:

Die Polizei

In Teneriffa ist die Polizei im Allgemeinen freundlich und hilfsbereit. Im Falle von ausländischen Fahrern, die Verkehrsregeln brechen, werden sie jedoch keine Gnade zeigen. Es gibt keinen Sinn, den Vorfall zu erörtern oder die Unwissenheit zu verkünden, da dies nirgendwo hinführen wird, und wenn Sie dies übertreiben, wird die Polizei einfach Ihr Auto beschlagnahmen. Sie werden auch dies tun, wenn Sie nicht bezahlen die Geldbuße auf der Stelle.
Unterschätzen Sie nicht die Geldstrafen auf Teneriffa, die drastisch hoch für kleinere Vergehen sein können. Zum Beispiel eine Links abbiegen, wo verboten könnte kostet 60 € und überschreiten die Geschwindigkeitsbegrenzung um mehr als 10 km / Stunde kostet Sie 140 €.
Wegen der hohen Anzahl von Touristen auf Teneriffa ist es wahrscheinlich verständlich, dass die Polizei auf sofortige Bezahlung besteht. Sie werden Ihnen sogar einen Rabatt von 30% gewähren, wenn Sie dies tun. Seien Sie nicht überrascht, ob der Offizier sich weigert, Ihnen die Veränderung zu geben. Es ist keine Verpflichtung für Offiziere, dies zu tun, also ist es an ihnen, ob sie es tun oder nicht.

Auf Teneriffa gibt es zwei für den Verkehr relevante polizeiliche Organisationen

Policia Local (weiße Autos mit blauer Dekoration)

Diese Offiziere sind verantwortlich für die Aufrechterhaltung der Ordnung in der Gemeinde. Im Allgemeinen verhalten sie keine Verkehrsstraftäter, sondern werden Tickets für falsches Parken ausstellen und für Ihr Auto bestellen, um weggeschleppt zu werden.

Guardia Civil (oliv / beigefarbene Autos)

Diese Offiziere sind verantwortlich für die Aufrechterhaltung der allgemeinen Bestellung und Sie werden vor allem begegnen sie während Sie fahren. Sie benutzen Geschwindigkeitsfallen und können Ihr Auto verfolgen. Sie überprüfen auch Lizenzen und Autopapiere, also ist es sehr wichtig, dass Sie immer den Mietvertrag mit Ihnen haben. Wenn nicht, könnte dies einen langen Spaziergang zur Polizeistation bedeuten, um es später zu präsentieren.
Sehr wichtig: Fahren Sie niemals ohne Ihren Mietvertrag. Die Polizei prüft sie während der routinemäßigen Verkehrskontrollen. Ohne es wird Ihr Auto beschlagnahmt und wird nur Ihnen übergeben, wenn und wenn Sie die fehlenden Papiere produzieren. Ihre Autovermietung Agentur ist nicht in der Lage, Ihnen mit diesem Problem leider zu helfen, so wird es keine Verwendung nennen uns in dieser Situation. Dies gilt auch, wenn Sie ohne Ihren Führerschein fährt.